Montag, 15. August 2022 | 19:30
   Pfarrkirche Mülln, Augustinergasse 4
Pfarrkirche Mülln, Augustinergasse 4

MOZART & HAYDN IN MÜLLN


W. A. Mozart: Missa C-Dur, KV 258 „Piccolomini“; A. C. Adlgasser: Litaniae Lauretanae, AWV 3.05; J. M. Haydn: Audi filia, MH 357; J. M. Haydn: Regina Coeli, MH 80



Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft und Solisten
Salzburger Barockensemble
Michaela Aigner, Orgel
Leitung: Michael Schneider


Die altehrwürdige Wallfahrts- und Klosterkirche Mülln ist eine der prächtigsten Barockkirchen Salzburgs und eng mit W.A. Mozart und Michael Haydn verbunden. Salzburgs „erste“ Wallfahrtskirche war zu Mozarts Zeiten und ist auch heute noch ein Ruhepol für viele Einheimische und Besucher. Das Konzert zu Mariä Himmelfahrt in der Müllner Kirche, am Tage ihres Patroziniums, ist ein lieb gewonnener Fixpunkt im Konzertkalender der Salzburger Bachgesellschaft. Das diesjährige Programm nimmt mit dem „Audi Filia" von Michael Haydn und dem „Assumpta est Maria“ von Luigi Gatti direkt auf die Liturgie dieses hohen Marienfeiertages Bezug. Sie werden wieder einmal staunend hören, welch grandiose Musik in Salzburg neben Mozart komponiert wurde. Es werden einige außergewöhnliche musikalische Schätze, die durch Jahrhunderte hindurch zu Unrecht in Archiven geschlummert haben, das erste Mal zu Gehör gebracht werden. Michael Haydn schätzte bei seinen fast täglichen Besuchen im Augustinerkloster zu Mülln neben theologischer und musikalischer Erbauung auch die Erfrischung durch das berühmte Bier, welchem er sogar ein Männerquartett widmete. Im Andenken an solch löblichen Brauch, lädt Abt Johannes Perkmann die Besucher des Konzerts anschließend auf eine Halbe dieses erfrischenden Getränkes ein.

In Zusammenarbeit mit dem Musiksommer zwischen Inn und Salzach

Karten zu: € 35,-/€25; Schüler & Student*innen: € 10,-; Ö1-Club; SN-Club (-15%)

Weitere Konzerte