Konzerte

21
Mär

Zum 337. Geburtstag: J. S. BACH - MUSIKALISCHES OPFER

Eleonora Bišćević, Traversflöte
Veronika Skuplik, Violine
Ursina Maria Braun, Violoncello
Florian Birsak, Cembalo

Zwei Monate nachdem Johann Sebastian Bach die Ehre zu Teil wurde, von Friedrich II. im Potsdamer Stadtschloss empfangen zu werden und für ihn und der versammelten königlichen Hofkapelle auf ein vom König vorgegebenes Thema zu improvisieren, vollendete er am 7. Juli 1747 sein „musicalisches Opfer“. Unter den Zeugen der denkwürdigen Audienz waren unter anderem neben Johann Joachim Quantz auch Bachs Söhne Wilhelm Friedemann und Carl Philipp. Der eine um den Vater auf der Reise zu begleiten, der andere als Mitglied der Hofkapelle. Für die Wiedergabe dieses bedeutenden Spätwerks Bachs haben sich vier international ausgewiesene Alte-Musik-Spezialisten zusammengefunden.
Karten zu: € 25,-; € 30,-; € 35,-; € 40,-; Erm.: Schüler & Student*innen: € 10,-; Ö1-Club; SN-Club (-15%)

7
Apr

J. S. BACH: JOHANNES-PASSION

Solisten des Collegium Vocale Salzburg
Stefan Zenkl, Jesus
Virgil Hartinger, Evangelist
Collegium Vocale Salzburg
L’Orfeo Barockorchester
(auf Originalinstrumenten)
Leitung: Michi Gaigg

In der über ein Jahrtausend reichenden Geschichte der Passionsvertonungen nehmen die beiden erhalten gebliebenen Passionen Bachs nach den Evangelisten Johannes und Matthäus eine überragende Stellung ein. Beide Werke hat Bach selbst sehr geschätzt und sie bis an sein Lebensende immer wieder aufgeführt. Das Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft und ein erlesenes Solistenensemble sorgen gemeinsam mit dem L’Orfeo Barockorchester unter der Leitung von Michi Gaigg für eine besinnliche Einstimmung auf das österliche Geschehen.
Karten zu: € 35,-; € 40,-; € 45,-; € 50,-; Erm.: Schüler & Student*innen: € 12,-; Ö1-Club; SN-Club (-15%)