Samstag, 5. November 2022 | 19:30
  
Vergangen
Große Aula der Universität Salzburg
Große Aula der Universität Salzburg

ANTONIO CALDARA: ASSALONNE


Eine biblische Verschwörung



©Arnold Ritter
Alois Mühlbacher - Assalonne
Ekaterina Krasko - Ioabbe
Bettina Meiners - Consigliere
Yosemeh Adjei - Testo
Virgil Hartinger - Architofelle
Oddur Jónsson - Davide

Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft
Salzburger Barockensemble (auf Originalinstrumenten)

Leitung: Alfredo Bernardini


Das dramatische Oratorium Assalonne von Antonio Caldara wurde wahrscheinlich 1728 in Salzburg aufgeführt. In diesem biblischen Drama geht es um Verschwörung, Rache, Verrat und Manipulation. Besonders der Aspekt der Verschwörung ist heute, wie damals brandaktuell: König David trifft eine falsche Entscheidung und plötzlich spaltet sich das Königreich in zwei Lager. Berühmt ist Davids Klage um seinen getöteten Sohn Abschalom, die bis heute Komponisten und Bands zu hochemotionaler Musik inspiriert.

Karten zu: € 35,-; € 40,-; € 45,-; € 50,-; Erm.: Schüler & Student*innen: € 12,-; Ö1-Club; SN-Club (-15%)

Weitere Konzerte

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium